Smartphone & Apps

Dragon Mania Legends

Heute möchte ich einen kleinen Einblick in die Spiele-App Dragon Mania Legends von Gameloft geben. Sie ist kostenlos und man kann eine Menge mit ihr anstellen.

Ziel

Die Story bei Dragon Mania Legends ist eigentlich eher nebensächlich (meiner Meinung nach). Da geht es um böse Wikinger, die die Macht an sich reißen wollen. Die Guten müssen das vereiteln und mit ihren Drachen gegen die Drachen der Bösewichte kämpfen. Aber eigentlich geht es darum, so viele verschiedene Drachen wie möglich sein Eigen zu nennen. Diese sollen natürlich auch gepflegt und trainiert sein.

Beginn

Aber erst mal der Reihe nach. Man kauft sich zwei Drachen verschiedener Elemente (Feuer + Wind) und benutzt sie zur Zucht eines neuen Drachen. Im Laufe des Spiels schaltet man immer mehr Inseln und Drachenarten frei. Die Drachen können mittels Futter, das man selbst anbaut oder als Belohnung erhält, gelevelt werden. Ab einem gewissen Level muss man Türme der verschiedenen Elemente bauen, damit die Drachen weiterleveln können.

Training und Kampf

Die Drachen können auch trainiert werden und ihre 3 Kampffähigkeiten kann man bis zur 6. Stufe erlernen lassen. Gekämpft wird an verschiedenen Schauplätzen: es gibt Kampagnenkarten für die durchgehende Story (die bösen Wikinger und so), eine Arena mit verschiedenen Klassen und einen Kerker, in dem man nicht wie normal mit drei Drachen gegen drei Drachen kämpft, sondern gleich 2×3 Gegner ausschalten muss.

Events

Eines der Highlights sind die jährlich wiederkehrenden Events: alle paar Wochen gibt es Themenevents, sei es Frühling, Sommer, Erntedank, Weihnachten oder ähnliches. Diese Events dauern oft 6 bis 10 Tage und werden vom Erhalt mindestens eines tollen Drachens gekrönt – wenn man das Event schafft. Zwischendrin gibt es Gildenevents, damit es den Hardcore-Kämpfern nicht so langweilig wird.

Zucht

Besonders spannend ist der Moment, wo man zwei Drachen zur Zucht benutzt und sieht, wie lange die angezeigte Zuchtzeit ist. Höherwertige Drachen haben nämlich eine längere Zuchtzeit. Am Anfang kann man einfach alle möglichen Kombinationen an Elementen durchprobieren, bis man von jeder Sorte einen Drachen hat. Es gibt wöchentliche und monatliche Züchtungen, die man nur in diesem bestimmten Intervall züchten kann. Manchmal braucht man dafür sehr viele Versuche und sehr viel Geduld. Aber wenn das entsprechende Drachenbaby in der Mache ist, überkommt den Züchter ein wohliges Gefühl.

Tipps

Zunächst ist es wichtig, genug Münzen zu besitzen, damit man sich Drachen, Habitate und kaufen kann (Dekoschnickschnack kann noch warten). Man muss auch Hindernisse von den Inseln entfernen, bevor man Habitate, und andere Gebäude darauf bauen kann. Das kostet ebenfalls Münzen.

Auf jeden Fall jede Gelegenheit nutzen, kostenlos Dinge abzustauben. Dies geschieht über das Anschauen von Werbespots, die meist 15 bis 30 Sekunden lang sind, manchmal auch etwas länger. Bei Ottos Lotto kann man Münzen, Schriftrollen, Drachenzornelixiere oder Diamanten erhalten.

Ein niedliches Spiel für alle, die Drachenfans sind oder es noch werden wollen.

 

Schreibe einen Kommentar