Geld verdienen

Umfragen beantworten

Viele Marktforschungsinstitute und Onlineagenturen möchten sich stets ein umfangreiches Bild vom Verhalten der Käufer verschaffen. Dies gelingt am besten mit Umfragen. Damit entsteht für den Normalverbraucher eine neue Einnahmequelle. Für die Teilnahme ist lediglich ein Computer mit einem Internetanschluss erforderlich. Für das Beantworten von Umfragen bieten diese Portale Geld oder Sachleistungen an.

So laufen die Umfragen ab
Zunächst ist eine Registrierung bei einem entsprechenden Umfrageportal erforderlich. Die Portale sind leicht im Internet zu finden. Die Registrierung ist kostenlos. Werden dafür Gebühren verlangt, ist von diesem Anbieter Abstand zu nehmen. Seriöse Unternehmen berechnen dafür keine Kosten, weil sie froh sind, eine hohe Zahl von Mitgliedern zu erreichen. Die Angaben bei der Registrierung sollten auf jeden Fall echt sein, damit die Einnahmen auch erhalten werden können.
Nach einer erfolgreichen Anmeldung erhält der Teilnehmer in unregelmäßigen Abständen per E-Mail Einladungen zur Teilnahme an einer Umfrage. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Es besteht kein Zwang, an den jeweiligen Umfragen teilzunehmen.
Nachdem die Umfrage gestartet wurde, ist seitens des Teilnehmers ein Fragebogen online auszufüllen. Meistens ist es nur erforderlich, entsprechende Aussagen anzukreuzen. In einigen Fällen sind auch Texteingaben gewünscht. Erfahrungen sind zur Beantwortung von Umfragen nicht nötig.
Besteht kein Interesse mehr an der Beantwortung von Umfragen, kann der Teilnehmer jederzeit kündigen. Dadurch entstehen ihm keine Nachteile. Ist allerdings noch nicht so viel verdient, dass die Auszahlungsgrenze erreicht wurde, verfällt das Guthaben bei einer Kündigung.

Der Verdienst hält sich in Grenzen
Im Internet sind unzählige Werbeanzeigen vorhanden, die ein hohes Einkommen mit dem Beantworten von Umfragen versprechen. Dies entspricht jedoch nicht der Realität. Der Verdienst richtet sich sowohl nach dem Umfang als auch nach der Dauer einer Umfrage. Für eine Umfrage, die etwa 20 Minuten Zeit in Anspruch nimmt, erhält der Teilnehmer je nach Portal zwischen einem und zwei Euro. Da es sich um keine anspruchsvolle Arbeit handelt, kann natürlich auch nicht viel mehr erwartet werden. Mitunter werden die Teilnehmer auch zur Teilnahme an längeren Umfragen eingeladen. Dafür kann es auch schon mal bis zu sechs Euro geben. Das ist aber eher die Ausnahme.
Bei jedem Umfrageportal gibt es sogenannte Auszahlungsgrenzen. Das heißt, erst dann, wenn ein bestimmter Betrag verdient wurde, erfolgt eine Auszahlung. Die Auszahlung muss vom Teilnehmer angefordert werden. Bis der Verdienst dann auf dem eigenen Konto ist, können manchmal mehrere Wochen vergehen. Mit der Beantwortung von Umfragen kann also nicht auf die Schnelle etwas verdient werden.
Nicht alle Anbieter zahlen tatsächlich Geld aus. Viele Portale vergeben auch Punkte. Die angesammelten Punkte kann der Teilnehmer dann in Sachprämien eintauschen. Das ist nicht unbedingt ein Nachteil, weil die Sachprämien meisten recht hochwertig sind.
Jeder, der viel Zeit zur Verfügung hat, kann sich selbstverständlich bei mehreren Umfrageportalen anmelden. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit der Teilnahme an Umfragen und somit der Verdienst erheblich. Mittlerweile gibt es von einigen Anbietern auch schon die Möglichkeit, sich nur mit einer einzigen Registrierung bei mehreren Portalen anzumelden. Das ist eine sehr komfortable Lösung, da die einzelnen Anmeldeprozeduren entfallen. Nachteilig an dieser Variante ist nur, dass mitunter nicht im Voraus bekannt gegeben wird, bei welchen Portalen die automatische Anmeldung erfolgt.

Lese-Tipp: Noch mehr Tipps für die Teilnahme an Umfragen!

Dir gefällt vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar